Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Vortragsreihe - anticipating anthropologies

Kontakt

Seminar für Ethnologie

Reichardtsraße 11
06114 Halle

Bianca Bernig

Telefon: (0345) 55-24191

Reichardtsraße 11
06114 Halle

Cornelia Heimann, M.A.

Telefon: (0345) 55-24201

Reichardtstraße 11
06114 Halle

Steffen Schindler

Telefon: (0345) 55-24191

Reichardtstraße 11
06114 Halle

Öffnungszeiten Sekretariat
Montag - Freitag 8.30 - 11.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag 13.30 - 15.00 Uhr
zusätzliche Sprechzeiten für Fragen
zu Modulbescheinigungen und Löwenportal:
Montag 9.00 - 11.00 Uhr
Donnerstag 13.00-15.00 Uhr

Weiteres

Login für Redakteure

Seminar für Ethnologie

Aktuelles

Reform der Studienprogramme zum Sommersemester 2023

Zum Sommersemester 2023 trat eine Reform der Bachelor- und Masterstudiengänge der Ethnologie in Kraft.

Sie finden alle Informationen zum Studium der Ethnologie hier, zu den neuen Bachelor-Studiengängen hier und zu den Master-Studiengängen hier. Informationen zu den Übergangsbestimmungen von den alten in die neuen Studienordnungen finden Sie hier.

Auch ist das kommentierte Vorlesungsverzeichnis für das Wintersemester 2023/24 online!


Überführung der Studierendenschaft in die neuen StPO.pdf (136,1 KB)  vom 16.02.2023


KVV_Final_JH_2024-03-12_VII.pdf (610 KB)  vom 12.03.2024

anticpating anthropologigies - Amanda Kaerney

anticpating anthropologigies - Amanda Kaerney

anticpating anthropologigies - Amanda Kaerney

ETROD-Zyklus"chemistry and society"

ETROD-Zyklus"chemistry and society"

ETROD-Zyklus"chemistry and society"

Dear colleagues,
we are looking forward to the second session of our ETROD cycle on “chemistry and society”.On Thursday, 16th May 2024 – 4-5:30 pm (CET) sharp – we welcome environmental historian Simone Müller(Augsburg University) to talk about “Toxic commons.”
Based on her work on the intricate intersectionality of time, space, and bodies in relation to toxic exposure – captured in the notion of toxic timescape – Simone will elaborate on toxic commons as an analytical tools to grapple with the paradoxical “we” inherent to the age of the Anthropocene.
To prepare the discussion we recommend a brief article (attached): Müller, Simone M. 2021. "Toxic Commons: Toxic Global Inequality in the Age of the Anthropocene." Environmental History 26 (3):444–450. doi: 10.1093/envhis/emab014.006.
Prof. Dr. Simone Müller holds a DFG Heisenberg professorship in Global Environmental History and Environmental Humanities at Augsburg University. Her research interests range from the international trade in hazardous  waste material and toxicity as a historical construction, the intellectual history of economic ecological thinking, to verticality as  an enviro-historical concept and the study of marine space. Her work received numerous awards and fellowships, among them from the Smithsonian Institution, the Science History Institute, and the University of Pennsylvania.
To join us online, please use the following link:https://uni-frankfurt.zoom-x.de/j/65020988539?pwd=Wlc2WGdSVXRQOW1PWEl2Q1YyV0d2dz09   
Meeting-ID: 650 2098 8539
Kenncode: 639066
Please also consider joining the after next ETROD session:Onthe 20th June Jens Soentgen (Augsburg University) will talk about: Die moderne Chemie als Fortsetzung der Alchemie. Eine wissenschaftshistorische Umkehrung (in German).
If you wish to receive our ETROD invitations directly, please register to our mailing list by sending a mail to .
ETROD  is a jointly organized discussion format. Its core team is based at Martin Luther University Halle (Saale). The current cycle is mainly organized by Janine Hauer (Halle) and Ruzana Liburkina (Frankfurt/Main).

We are looking forward to the upcoming talks and discussions.

Janine (Hauer) and Ruzana (Liburkina) for the ETROD organizing team

ETROD-Zyklus"chemistry and society"

ETROD-Zyklus"chemistry and society"

ETROD-Zyklus"chemistry and society"

ETROD-Zyklus zum Thema "chemistry and society"

Liebe Kolleg*innen,
wir freuen uns, den nächsten ETROD-Zyklus zum Thema "chemistry and society" ankündigen zu können. Wir beginnen am 18.04.2024 (4:00-5:30 pm CE(S)T) mit der Opening Session: Catalysis – A Molecular Planetary Technology von  unserem Gast Benjamin Steininger (TU Berlin). Für mehr Informationen sowie Zugang zum  Online Event bitte hier klicken.

MPI Ausstellung

MPI Ausstellung

MPI Ausstellung

Eröffnung der Ausstellung „Wechsel deine Perspektive - Ethnologie öffnet Türen“ am 15.04.2024

Am Montag, den 15.04.2024, wird die Ausstellung  „Wechsel deine Perspektive - Ethnologie öffnet Türen“ um 18:00 Uhr in  der Aula der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg,  Universitätsplatz 11 (Löwengebäude), eröffnet. Interessierte sind herzlich willkommen (siehe News des MPI für Ethnologische Forschung   .

Book Cover - Olaf Zenker

Book Cover - Olaf Zenker

Book Cover - Olaf Zenker

Neuer Open-Access-Sammelband zu Umverteilungsgerechtigkeit in Südafrika

Der von Olaf Zenker, Cherryl Walker und Zsa-Zsa Boggenpoel herausgegebene Band Beyond Expropriation Without Compensation: Law, Land Reform and Redistributive Justice in South Africa ist gerade online kostenlos und in gedruckter Form in der Reihe „Cambridge Studies in Constitutional“ erschienen. Basierend auf einem Projekt und einer Konferenz am Stellenbosch Institute for Advanced Study (STIAS) in Südafrika hier    greift der Band die jüngsten politisch und emotional aufgeladenen Debatten um eine Verfassungsänderung mit dem Ziel einer entschädigungslosen Landenteignung auf. Das Buch bietet sowohl Expert*innen-Analysen zu diesem Thema aus verschiedenen disziplinären Perspektiven als auch neue Ideen, wie die grundlegende Umverteilung  vorangetrieben werden kann, die Südafrika so dringend benötigt. Es  bringt wichtige Debatten rund um transformatives Eigentumsrecht, die  Notwendigkeit einer diversifizierten Landgerechtigkeit und die  Möglichkeiten alternativer Formen der Umverteilung in einen produktiven  Dialog. Neben Beiträgen der Herausgeber*innen enthält es Kapitel von  Bulelwa Mabasa, Thomas Karberg, Siphosethu Zazela, Elmien du Plessis,  Juanita Pienaar, Danie Brand, Ruth Hall, Sindiso Mnisi Weeks, William  Beinart, Vishwas Satgar, Heinz Klug und James Ferguson. Hier    geht es zu  den frei verfügbaren Beiträgen des Buches.

Cover-Amo-Lecture-No10

Cover-Amo-Lecture-No10

Cover-Amo-Lecture-No10

Veröffentlichung der AMO LECTURE No. 10 von Olúfẹ́mi Táíwò

Im vergangenen Jahr hielt Olúfẹ́mi Táíwò, Professor of African Political Thought and Africana Studies an der Cornell University (USA), die ANTON WILHELM AMO LECTURE No. 10, die von Professor Olaf Zenker an der Martin-Luther-Universität organisiert wird. Der Text der Vorlesung mit dem Titel Rewriting the History of Modern Philosophy: On Philosophy of History, Political Philosophy and Liberal Education in 19th Century West Africa wurde kürzlich als Open Access-Publikation und als Printfassung veröffentlicht. Hier    geht es zur Open-Access-Veröffentlichung. Weitere Informationen zu den AMO LECTURES und ein Videomitschnitt von Táíwòs Vorlesung finden sich hier.

Stellungnahme des Vorstands der DGSKA zur Wissenschaftsfreiheit in Deutschland veröffentlicht

Der Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Sozial- und Kulturanthropologie (DGSKA) hat im Februar 2024 eine Stellungnahme zur Wissenschaftsfreiheit in Deutschland veröffentlicht. Die vollständige Stellungnahme ist auf der Homepage der DGSKA zu finden: https://www.dgska.de/stellungnahme-des-vorstands-zur-wissenschaftsfreiheit-in-deutschland/   

Ringvorlesung - Prof. Zenker

Ringvorlesung - Prof. Zenker

Ringvorlesung - Prof. Zenker

Forschungsbasierter Masterstudiengang Ethnologie / Social and Cultural Anthropology

MA Ethnologie Halle

MA Ethnologie Halle

MA Ethnologie Halle

Der zweisprachige Masterstudiengang MA Ethnologie 120 beinhaltet neben dem sozial- und kulturtheoretisch fundierten Studium auch die angeleitete Konzeption und Durchführung eines individuellen empirischen Forschungsprojekts weltweit. Beispiele studentischer Masterforschungsfelder gibt es hier.

Alle weiteren Infos finden sich hier. Allgemeine Informationen zur Bewerbung während der Corona-Epidemie finden sich hier.

Newsarchiv

Zum Seitenanfang