Martin Luther University Halle-Wittenberg

Further settings

Login for editors

praxis - dialoge


praxis dialoge II - EthnologInnen berichten
19.06.2018, 18 Uhr

Die Ethnologie qualifiziert nicht für nur ein spezifisches, sondern für
eine Vielzahl von Arbeitsfeldern. Dennoch ist es hilfreich im
Dschungel der Möglichkeiten Optionen gezeigt zu bekommen, die
vielleicht auch Impulse für eine eigene berufliche Orientierung
setzen. Die Veranstaltungsreihe "Praxis Dialoge - EthnologInnen
berichten" möchte Studierenden der Ethnologie Einblicke in die
Bandbreite dieser beruflichen Möglichkeiten geben.

Zweimalig im Semester laden wir ReferentInnen ein, die mit kurzen
Inputs über studienrelevante sowie praktische Erfahrungen berichten, die wegweisend für ihren beruflichen Werdegang waren. Nach den kurzen Inputs sind alle herzlich eingeladen in einen Dialog mit den ReferentInnen zu treten und den Raum für Fragen und Diskussion zu nutzen. Alle Studierenden der Ethnologie sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Referentinnen dieses Mal sind Dr. Franziska Becker und Dr. Anne Fleckstein.

Dr. Franziska Becker

ist promovierte Ethnologin und arbeitete langjährig als Dozentin für Europäische Ethnologie an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Philipps-Universität Marburg (1992-2006). Zudem erwarb sie sich in einerZusatzausbildung profunde Kenntnisse in allen Anwendungsbereichen der Mediation als Verfahren und Methode zivilgesellschaftlicher Konfliktregulierung. Seit 2007 ist sie als Ethnologin und Mediatorin in Forschung, Beratung und konfliktregulierender Gemeinwesenarbeit selbstständig tätig. http://www.ethnologie-mediation.de/   

Dr. Anne Fleckstein

ist Kulturwissenschaftlerin und hat mehrere Jahre im Kulturbereich gearbeitet, u.a. als Projektreferentin und Assistentin für das Goethe-Institut und das Bureau du Théâtre et de la Danse. Sie war Pressesprecherin an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, bevor sie 2015 als wissenschaftliche Mitarbeiterin zur Kulturstiftung des Bundes ging, wo sie für den internationalen Schwerpunkt Afrika zuständig ist.

Moderation: Kati Illmann

Veranstaltungsort: Seminar für Ethnologie, Reichardtstraße 11

Vergangene praxis dialoge

Informationen zu vergangen Veranstaltungen dieser Reihe findet ihr hier.

Up